Interview mit Zir0

Der Künstler Zir0 stammt aus Offenburg und ist seit etwa acht Jahren aktiv in der Urban- und Street-Art-Szene unterwegs. Schon in der Jugend, beeinflusst durch Graffiti, entwickelte er früh eine Faszination für die oft sozialkritische aber fast immer pointierte Street Art. Getrieben durch seine immer detaillierteren handgeschnittenen Stencils und dem Hang zur Perfektion beim Sprühen, wechselte er vor einigen Jahren von der Haus- auf die Leinwand. Wir haben Zir0 zum Interview getroffen und mit ihm über seine Kunst und seinen Faible für alte Comic-Helden gesprochen.


Urbanshit Gallery: Kannst Du uns ein bisschen über Dich erzählen? Wer bist Du, was machst Du und warum tust Du, was Du tust?

Ich bin Zir0 und komme aus dem idyllischen Offenburg in Baden. Ich mache handgeschnittene Stencil uns verziere damit mein Umfeld. Warum? … (lacht) Weil es Spaß macht.


Seit wann bist du künstlerisch aktiv?

Ich bin seit etwa 8 Jahren im Bereich Urban und Street Art aktiv.


Wie würdest du den Stil Deiner Kunst selber beschreiben?

Meine Werke spiegeln im Wesentlichen meine humoristische Sichtweise auf das aktuelle Zeitgeschehen wider. Sie beschäftigen sich mit den Themen die mir in meinem Alltag begegnen. Diese können politischer, gesellschaftlicher oder primitiver humoristischer Natur sein und so entweder zum Nachdenken oder Lachen anregen.


Wie bist du zur Kunst gekommen? Gab es einen Künstler, ein Werk oder einen entscheidenden Moment der Dich geprägt hat und Du beschlossen hast, selber Kunst zu machen?

Ich habe einen grafischen Background und habe nach anfänglicher passiver Begeisterung (Sammeln) für Urban Art irgendwann selbst versucht und meine Arbeiten in einem englischsprachigen Forum „zur Diskussion gestellt“. Das Feedback motivierte mich weiter zu machen.


Wie hat sich Deine Kunst über die Jahre entwickelt und verändert?

Thematisch bleibe ich mir seit Jahren eigentlich treu. Technisch bin ich irgendwann immer perfektionistischer geworden. Nach einiger Zeit langweilte mich diese Optik und ich wurde bewusst wieder etwas rougher.


Du benutzt gerne bekannte Figuren und Helden aus Comics. Von Batman über Lucky Luke bis hin zu Daisy und Bambi. Warum passen die Comic-Helden so gut zu deiner Arbeit?

Mir macht es Spaß Comic-Helden aus Ihrem stereotypischen Umfeld oder Charakter ausbrechen zu lassen. Der Betrachter bekommt so schnell einen Zugang zu meinem Humor und baut einen Bezug zum Werk auf.


Das Besondere an Deiner Arbeit ist, dass Du Comic-Helden pointiert in einen neuen gesellschaftlichen Kontext setzt. Wie entstehen Deine Werke? Kannst Du uns einen Einblick in den kreativen Prozess, von der Idee, bis zur Umsetzung, geben?

Meist gibt es einen Trigger im Alltag. Sei es eine Werbung im TV oder das politische Zeitgeschehen, dass mir ein Grinsen ins Gesicht treibt. Meine Arbeiten leben ja meist von diesem Humor. Es folgt die Recherche nach passenden Comic-Posen. Grafisch arbeite ich die Stencil digital aus, schneide diese jedoch immer von Hand Layer für Layer. Anschließend wird gesprüht.


Gibt es zukünftige Projekte, Ausstellungen oder Pläne, von denen du uns schon jetzt erzählen möchtest?

Aus privaten Gründen lasse ich es zur Zeit etwas ruhige angehen. Aktuell arbeite ich an einer Serie die meine Begeisterung für den Wein mit meinen Stencil-Arbeiten verbindet. Mit einem befreundeten Winzer wird es auch ein Zir0-Wein geben. Darüber hinaus stehen, sobald Corona vorbei ist, wieder einige Ausstellungen auf dem Plan.


Vielen Dank für das Interview!


Alle Kunstwerke von Zir0

URBANSHIT GALLERY – Street Art. Urban Art. Graffiti. Urban Contemporary. Fine Art. Since 2014.

Any questions? Just call our Gallery in Hamburg Tel. +49 (0)40 88932201 or send us an email hello@urbanshit-gallery.com

© Copyright 2021. All Rights Reserved

Impressum I Datenschutz I AGB I Disclaimer